logo

Gelungene Vereinsmeisterschaften 2013!

Timo Seifert u. Klaus Pantel

Gelungene Vereinsmeisterschaften mit einem stolzen Simon Löschenkohl als Gewinner!

Die Saison 2012/13 ist vorbei, bevor es aber in den verdienten Sommerurlaub und die anschließenden Trainingslager geht, stand zum Ausklang noch ein Highlight an: Die Vereinsmeisterschaften 2013.

 

Am 8.5. tummelten sich 45 aktive Spieler im Sachsenweg, begleitet von zahllosen Zuschauern

 

und Berichteschreibern. 🙂

 

Organisiert und durchgeführt wurde das Ganze von unserer Turnierleitung, bestehend aus Holger Markewitz-Peters, Beate Zeyn, Eduard Meyer, Heiko Wullenweber und Matthias Hamm. Vielen Dank für euer Engagement für diese schöne Veranstaltung, ich denke ich spreche da im Namen der gesamten Abteilung!!

Pünktlich um 10:40 ging es los mit der Gruppenverteilung. Jede Gruppe bekam einen Gruppenleiter, so war ein reibungsloser Ablauf gesichert. Vorab wurden alle Spieler entsprechend ihrer Spielstärke in die jeweiligen Spielklassen eingeteilt, sodass die Vorgaben für viele interessante Spiele sorgen sollten.

Auch unser Nachwuchs aus der 1. Schüler und der 1. Jungen konnte hier bereits weitere Erfahrungen für den Herrenbereich sammeln, in dem sich ja manchmal noch Beläge tummeln, die vermutlich älter sind als unsere Jugendlichen selbst 🙂

Aus der 1.Schüler waren dabei:

Maximilian Wottke (r. im Bild)

Timo Seifert

Lennart Casten

Von der 1. Jungen waren vertreten:

Tim Lange (l. im Bild)

Virgil Vasquez (vorn im Bild)

Und so wurde gekämpft, geackert und geschwitzt, bis dann gut 2 Stunden später die Gruppenspiele beendet waren.

 

 

 

 

 

Die ersten beiden jeder Gruppe sowie die ersten Drei in den 5er Gruppen qualifizierten sich für die K.O.-Phase.

Wer glaubte, nun durchatmen zu können, wurde eines besseren belehrt, denn sofort ging es mit den Doppeln weiter. Männlein und Weiblein schenkten sich auch hier nix und es waren viele spannende Doppel zu beobachten, wieder in einer Gruppenphase.

 

 

 

 

 

 

 

Timo und Klaus schafften erst die Überaschung und setzten sich im „beinahe Familien internen Duell“ (bis zur verletzungsbedingten Absage von Alex hätten sich auf beiden Seiten der Platte je ein Pantel und ein Seifert gegenüber gestanden) durch, scheiterten dann aber ebenso knapp in der Verlängerung des fünften Satzes und nach einem starken Spiel gegen Georg Witt und Michael Hamann.

Anschließend wurden sofort die Mixed-Doppel gespielt, aus zeitlichen Gründen diesmal gleich im K.O. System, aber trotzdem mit bester Laune, wie das nächste Foto eindeutig beweist!

 

 

In der Zwischenzeit hatten alle Spieler Gelegenheit, sich am feinen Kiosk mit leckeren Brötchen, Kaffee und Kuchen einzudecken, beste Sportlernahrung halt! Seit Jahren (oder gar Jahrzehnten? Der Schreiber dieser Zeilen ist noch nicht so lange dabei 😉 ) gibt Familie Hytrek abseits der Platten im Kiosk Vollgas, eine Vereinsmeisterschaft ohne euer Engagement wäre nicht dieselbe 🙂 Auch hier wieder ein riesiges Dankeschön von uns allen für diese fantastische Bewirtung, niemand musste hungernd an die Platte gehen 🙂

 

Auch der ganz junge Nachwuchs wurde bereits behutsam an den Tischtennissport herangeführt 🙂

 

Hoffentlich gabs Abends keine Nackenstarre, ganz schön groß diese Tischtennisspieler 🙂

 

In der K.O Phase wurde das Niveau nun selbstverständlich immer höher, ausgeglichen wurde das Ganze durch die immer schwerer werdenden Beine und dem knappen Sauerstoff in der Halle, wir sollten dran denken, die Fenster nächstes Mal etwas früher zu öffnen! Es folgten viele mannschaftsinterne Duelle, bis nach langer Zeit die Halbfinales in allen Konkurrenzen feststanden.

Davor wurde noch um den Titel des besten Jugendlichen gespielt. Hier standen sich Eduard Meyer und Timo Seifert gegenüber, beide bereits mit einer feinen Technik ausgestattet. Es war ein gutes und spannendes Spiel, doch am Ende konnte Eduard seine ganze Erfahrung ausspielen und ließ sich auch von 5 Punkten Vorsprung pro Satz nicht aufhalten.
Bester Jugendlicher 2013 ist Eduard Meyer!

 

Im Mixed standen sich Nura Jensen/Jan Bethke und Nicola Köllner/Nasser Quamari sowie Sandra Wendt/ Holger Markewitz-Peters und Beate Zeyn/Jürgen Schöhnke im Halbfinale gegenüber.

 

 

 

Wie das Siegerehrungsfoto beweist, waren Holger und Sandra auch dabei. Beide spielten allerdings ein so rasantes Tischtennis, dass es für die Kamera unmöglich war, beide auf einem Foto feszuhalten 🙂 Kann aber auch daran gelegen haben, dass der Fotograf (Martin) zeitgleich an der Platte spielen musste 😉

Nach hartem Kampf standen sich dann Nicola/Nasser und Beate/Jürgen im Finale gegenüber, welches Nicola und Nasser für sich entscheiden konnten.

 

Vereinsmeister 2013 im Mixed sind Nicola Kölln und Nasser Quamari

 

Im Doppel gab es folgende Partien im Halbfinale:

Nicola Kölln / Nura Jensen vs. Simon Löschenkohl/Eduard Böhm

und Heino Blank / Nasser Quamari vs. Jan Bethke u. Heiko Wullenweber

 

 

Auch hier wurde sich nichts geschenkt, und so stand kurze Zeit später folgende Finalpaarung fest:

Simon/Eduard vs. Jan/Heiko

 

Hier hatten die Jungs aus der Hamburg-Liga die größeren Kraftreserven und konnten das Spiel souverän gewinnen.

Vereinsmeister 2013 im Doppel sind Simon Löschenkohl und Eduard Böhm!!

 

Jetzt fehlt nur noch das Einzel. Das Halbfinale war fest in den Händen der Spieler aus der 1. und 3. Herren. Es spielten:
Jan Bethke gegen Malte Samsche

sowie Simon Löschenkohl vs. Eduard Böhm

 

 

Alle wollen, nur zwei können ins Finale. In diesem Jahr lautete das Finale Simon Löschenkohl vs. Jan Bethke. Und auch hier glichen die größeren Kraftreserven und die vermutlich etwas feinere Technik aus der Hamburg-Liga die Vorgabe wieder aus, Simon konnte das Finale mit 3:1 für sich entscheiden, trotz 4 Punkte Vorgabe pro Satz gegen Jan. Das schafft so auch nicht jeder!

 

 

 

 

Vereinsmeister 2013 im Einzel ist Simon Löschenkohl!!

 

Am Ende gab die Turnierleitung noch bekannt, dass die beste Mannschaft 2013 die 3. Herren ist!!! Das freut den neutralen Verfasser dieser Zeilen aus der 3. Herren natürlich sehr 🙂
Ein Dankeschön auch an Martin für die zahlreichen Fotos, immer eine schöne Erinnerung 🙂

Allen Gewinnern im Namen der gesamten Tischtennisabteilung Herzlichen Glückwunsch zu diesen großartigen Erfolgen!!!!!!

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern, Spielern und Zuschauern eine ruhige und entspannte Sommerpause und hoffe, dass wir uns alle gesund im Sachsenweg zur neuen Saison wieder sehen!!!!

Sportliche Grüße

Alex

  • Share