logo

Spaß, Spannung, Spielfreude – Die Vereinsmeisterschaften der Jugend 2015

Auch für diesen Bericht bitte ich wie beim Bericht der VM der „Großen“ um Nachsicht ob der späten Veröffentlichung. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen des Berichtes und der Betrachtung der vielen schönen Fotos 😀

Am 05.06. fanden die Vereinsmeisterschaften der Jugend statt. Diese wurden organisiert von unseren Jugendtrainern unter Mithilfe verschiedener Spieler der Herrenmannschaften. Dafür vorab ein großes Dankeschön! Keine Vereinsmeisterschaft ohne Fotos, für diese sorgte Martin Seifert mit seiner Kamera, auch dafür vielen lieben Dank! Und natürlich möchte ich mich bei allen Beteiligten vor Ort (Eltern, Freunde, Verwandte) bedanken, die ihre Sprösslinge unterstützt und somit zum Gelingen der Vereinsmeisterschaft beigetragen haben!

Sagen Danke im Namen des Trainerteams: Catharina Grothkopp und Nicola Kölln

Trotz der Hitze fanden viele Jugendliche den Weg in die Halle, bereit den Titel des Vereinsmeisters oder das Sportabzeichen des DTTB zu erlangen. Während die erfahreneren Spieler (auch die „Großen“ genannt) den Titel des Vereinsmeisters ausspielten, durften die „AnfängerInnen“, die noch ganz am Anfang ihrer Karriere stehen, ihr Können und Geschick bei den verschiedenen Aufgaben des Sportabzeichens des DTTB unter Beweis stellen. Und das war gar nicht so leicht. Zum Glück gab es an jeder Station einen erwachsenen Spieler, der mit Rat und Tat zur Seite stand.

Auch das Lieblingsspiel aller Kinder im Tischtennis durfte nicht fehlen: Die Runde! Da fühlten sich auch die Helfer wieder in ihre Kinderzeiten zurück versetzt, wie folgendes Foto beweist: 😉

Fröhliche Gesichter bei Jung und „Alt“

Am Ende haben alle die Prüfungen bestanden und nahmen stolz die Urkunde von den Trainerinnen Nicola Kölln und Catharina Grothkopp entgegen.

Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Sportabzeichen!!!

Die spielerfahreneren Jugendlichen spielten parallel den Titel des Vereinsmeisters der Jugend aus. Es gab viele spannende Spiele zu beobachten, alle waren hochmotiviert und mit vollem Einsatz dabei, und das trotz der immer heißeren Luft in der Halle, Respekt! Denn das Vorgabesystem erforderte nicht nur vollen Einsatz an der Platte, sondern auch maximale Konzentration, gar nicht so leicht bei nahezu 30 Grad in der Halle!

Am Ende durften alle zufrieden mit ihren Leistungen sein. Platz 4 ging an Felix Lucht, Platz 3 an Ole Wahls, Platz 2 an Jannik Hannemann. Den ersten Platz erkämpfte sich Daniel Möhrke, der sich nun Vereinsmeister der Jugend 2015 nennen darf!!

Vereinsmeister der Jugend 2015 ist Daniel Möhrke, herzlichen Glückwünsch!!!

Aber auch allen anderen Spielern, die dieses Jahr noch nicht die vorderen Plätze erreicht haben, gratulieren wir ganz herzlich zu ihren tollen Leistungen. Nach den Ferien heißt es dann wieder Training, Training, Training. Auf diesem Weg wünsche ich allen Jugendmannschaften viel Erfolg für die neue Saison und allen Spielerinnen und Spielern weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Training.

Sportliche Grüße

Alex

  • Share

Leave a reply