logo

Hallen

Auf dieser Seite findet Ihr Informationen zu unseren Sportstätten.

Die Tischtennisabteilung des Niendorfer TSV verfügt derzeit über Trainingszeiten in vier Hallen. Alle vier Hallen sind entweder neueren Baujahres, so wie das Sportcentrum Sachsenweg, oder wurden in den letzten Jahren aufwendig saniert.

Auf der Seite Anfahrt(en) findest du entsprechende Wegbeschreibungen und gegebenenfalls Hinweise zum Zugang der Hallen.

Die aktuellen Trainingsmöglichkeiten sind auf der Seite Trainingszeiten hinterlegt.

Das Sportcentrum Sachsenweg beherbergt zwei Hallen unter einem Dach. Die moderne Dreifeldhalle steht dem allgemeinen Sportbetrieb zur Verfügung, während die Einfeldhalle den Verbandsveranstaltungen vorbehalten ist.

In der Dreifeldhalle wird ein großer Teil vom Spielbetrieb des Niendorfer TSV abgewickelt. An 16 Tischen können bis zu 8 Spiele parallel stattfinden. In den Sommerferien trifft man am Sachsenweg so ziemlich alle Vereinsmitglieder der in Hamburg ansässigen Vereine an, zumindest die, die lieber zum Tischtennis gehen, als an der Côte d’Azur am Strand zu liegen. 😉

Neben den vereinseigenen Veranstaltungen wie Punkt-, Pokalspielbetrieb und Vereinsmeisterschaften werden die Verbandsveranstaltungen des HTTV hier ausgetragen – von den Jahrgangsmeisterschaften der „Kleinen“ bis zu den Hamburger Meisterschaften der „Großen“.

Die Umkleiden / Sanitären Anlagen entsprechen dem aktuellen Stand dessen, was in modernen und modernisierten Hallen zu finden ist.

Die Parkplatzsituation ist gut. Es stehen zwei große Parkplätze vor der Halle zur Verfügung und selbst wenn mehre Veranstaltungen parallel stattfinden, bekommt man einen Parkplatz „vor der Halle“.

Bei der Halle Bindfeldweg handelt es sich um eine modere Einfeldhalle. Die Halle wurde in den Jahren 2012/2013 sehr aufwendig saniert und dient dem allgemeinen Trainings- und teilweise auch dem Punktspielbetrieb.

Neben dem Leistungs- und Anfängertraining der Jugend am Wochenende wird die Halle in der Woche für das freie Training oder im Bedarfsfall als Ausweichhalle für den Punktspielbetrieb, zum Beispiel für die Oberliga Mannschaft unserer 1. Damen, genutzt.

Je nach Bedarf und Anlass können in der Halle bis zu neun Tische aufgebaut werden.

Die Umkleiden / Sanitären Anlagen entsprechen dem aktuellen Stand dessen, was in modernen oder modernisierten Hallen zu finden ist.

Die Parkplatzsituation ist sehr gut. Auf dem Schulparkplatz sind Parkplätze in ausreichender Anzahl vorhanden und sollte dieser einmal gesperrt sein, so finden sich an der Straße immer ausreichend Parkmöglichkeiten.
Die Halle am Burgunderweg ist eine modere Einfeldhalle. Die Halle wurde in den letzten Jahren in mehreren Etappen sehr aufwendig saniert und dient dem allgemeinen Trainings- und Punktspielbetrieb.

Neben dem in der Woche stattfindenden freien Training der Erwachsenen sowie den Punkt- und Pokalspielen verschiedener Herrenmannschaften und unserer Jugend- und Schülermannschaften, trägt unsere 1. Damen Ihre Heimspiele am Wochenende vorwiegend in dieser Halle aus.

Je nach Bedarf und Anlass können in der Halle bis zu neun Tische aufgebaut werden.

Die Umkleiden / Sanitären Anlagen entsprechen dem aktuellen Stand dessen, was in modernen oder modernisierten Hallen zu finden ist.

Die Parkplatzsituation ist sehr gut. Auf dem Schulparkplatz sind Parkplätze in ausreichender Anzahl vorhanden. Zu beachten ist allerdings, dass dieser am Freitag um 15:00 Uhr geschlossen wird – wobei an der Straße immer ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden sind.
Bei der Halle Bondenwald handelt es sich um eine modernisierte „Gymnastikhalle“, die dementsprechend mit „beschaulicheren“ Abmessungen aufwartet. Die Halle wurde in den vergangen Jahren renoviert und ist die kleinste Halle, die für Tischtennis genutzt wird.

In der Halle finden üblicherweise keine Punktspiele statt. Hauptsächlich dient sie dem Anfängertraining und wird im Anschluss gern für freies Training, meist nach Abstimmung mit einem oder mehreren Trainingspartnern, genutzt.

Je nach Bedarf und Anlass können in der Halle bis zu sechs Tische aufgebaut werden.

Die Umkleiden / Sanitären Anlagen sind nicht auf dem Stand, den wir den in den modernisierten Hallen haben, aber man kann gut damit leben.

Die Parkplatzsituation ist unproblematisch. Vor der Halle sind ein paar Schulparkplätze. Sonst findet sich an der Straße immer etwas.