logo

Offenes Anfängerturnier 2017

Am 07.05. war es endlich soweit…

Birger Kalkbrenner, Alex Seibert, Frau Takushima, Max Wottke, Ota Takushima und ich hatten uns vorgenommen ein tolles Turnier für Anfänger durchzuführen, dazu trafen wir uns um 9:30h in der Halle, um alles vorzubereiten.

Wir bauten 5 Turniertische auf, 1 Tisch für freies Spiel der später viel für Runde genutzt wurde und einen Tisch für unsere Ballmaschine,

die dann über 4 Stunden pausenlos im Einsatz war.

Ab 10h kamen die ersten Kids in die Halle, denn bis und 10:30h sollten sich alle anmelden.

Max hatte Musik auf seinem Handy und Boxen dabei, sodass wir alle während der Einspielzeit von der Musik wach werden konnten.

Stück für Stück wurden es ganze 25 Teilnehmer, viele Eltern blieben zum Zuschauen in der Halle,

am Imbiss verkaufte Frau Takushima Kaffee, Wasser, Brötchen, Kuchen, Schokolade, Schokoküsse, Kekse und Würstchen mit Kartoffelsalat,

damit auch alle gestärkt das Turnier beginnen konnten.

Die Gruppen wurden dann nach Alter absteigend und nach Anfangsbuchstabe des Vornamens zusammengestellt, um alle gleichmäßig zu verteilen.

Um 11h wurde das Einspielen beendet und es konnte pünktlich begonnen werden, jede der fünf Gruppen bekam einen Gruppentisch, sowie einen Gruppenwächter zugeteilt, der als Schiedsrichter fungieren sollte.

Es wurden dann die ersten Spiele angesetzt, wobei alle die nicht an der Reihe waren, am Rundetisch oder an der Ballmaschine beschäftigt waren.

In Gruppe 1 schafften es Kai (Platz 1), Maurice (Platz 2) und Fabian in das Hauptfeld.

In Gruppe 2 kristallisierte sich der Favorit des Turniers heraus, denn Romans Schläge waren enorm schwer zu blocken. Er wurde Gruppenerster gefolgt von Tom (Platz 2) und Kilian (Platz 3).

In Gruppe 3 kam ein weiterer Favorit weiter, Alex hatte kaum Probleme sich zu beweisen, doch es kamen auch Lennart (Platz 2) und Leon (Platz 3) weiter.

In Gruppe 4 setzte sich Timon (Platz 1) durch, verlor nur einen Satz gegen Theresa (Platz 3), außerdem kam Milan weiter (Platz 2),

hier entschied der direkte Vergleich, denn beide hatten dasselbe Satzverhältniss.

Aus jeder Gruppe kamen Position 1-3 in das Hauptfeld, Position 4 und 5 in die Trostrunde, jeder hatte also noch nicht sofort verloren.

Nach dem Achtelfinale der Hauptrunde, konnten auch die Verlierer dieser Runde sich nochmal freuen, denn sie bekamen einmalig einen Platz in der Trostrunde.

Alex hatte es in der Gruppe leicht, umso überraschender war sein frühes Ausscheiden gegen Kai im Viertelfinale.

Jessica schaffte es als bestes Mädchen bis in das Viertelfinale der Hauptrunde, verlor dann aber gegen Timon.

Jonah traf schon sehr früh auf Roman und konnte, obwohl er sehr gut aufspielte, leider nicht weiter kommen.

Luis einer der Jüngsten, gewann überraschend gegen Theresa, verlor dann aber auch gegen Leon im Viertelfinale.

In der Trostrunde kam Fabian bis in das Halbfinale wo er sich dann gegen Lennart geschlagen geben musste.

Maurice schaffte es, über die Trostrunde, nach dem er in der Hauptrunde gegen Alex verloren hatte, sogar bis in das 2. Finale, verlor dann aber gegen Roman und musste sich mit Platz 2 begnügen.

Im Halbfinale der Hauptrunde gewannen Kai und Roman und zogen in das erste Finale ein.

Timon und Leon mussten danach um Platz 3 spielen.

Jeder der teilnahm bekam eine von Max designte Urkunde überreicht, wobei wir für die finalen Plätze 1-6 extra Urkunden und Preise zurückgehalten hatten.

Für die Finalspiele wurden Zähltische und Zähltafeln aufgebaut und 3 Tische abgebaut und das freie Spiel eingestellt, um dann an zwei Tischen diese spannenden Spiele gebührend würdigen zu können.

Es waren bis zum Schluss sehr viele Zuschauer in der Halle, alle waren begeistert und es herrschte eine gute Stimmung.

Roman blieb an diesem Tage ungeschlagen und gewann einen Pizzagutschein über 10€.

Maurice, unser Zweiter, bekam einen Gutschein über 7,50€ von Thalia.

Timon unser Dritter gewann einen Gutschein von Hartfelder über 5€.

Kai wurde Vierter und bekam auch 5€, als Preis verliehen.

Außerdem ehrten wir noch Leon (Platz 5) und Lennart (Platz 6) mit Schokolade und Schokoküssen.

Alex Seibert war an diesem Tage außerdem unser Fotograf, einen großen Dank hierfür an dieser Stelle.

Ein großer Dank geht auch an Frau Takushima, die an unserem Imbiss verkaufte.

Wir vom Orga-Team freuen uns sehr über das sehr gelungene Turnier und blicken vorwärts, denn im November, ist schon das nächste Turnier geplant.

  • Share

Leave a reply