logo

Erste Damen steigt in die Regionalliga Nord auf!!!

Durch den hervorragenden Vizemeistertitel in der Oberliga Nord-Ost ist unsere erste Damen in die Regionalliga Nord aufgestiegen, herzlichen Glückwunsch!!!!! Einen kurzen Bericht gibt es dazu auch, viel Spaß J

Kurzer Rückblick auf die vergangene Rückserie: Nach den Pflichtsiegen in Stahnsdorf folgte das nächste spannende Spiel gegen unsere Nachbarn aus Friedrichsgabe. Das Hinspiel war eng, konnte aber gewonnen werden, für das Rückspiel wurde eine ebenso motivierte Truppe aus SH erwartet, die jeden Punkt für den Klassenerhalt brauchte. Doch in einem spannenden Spiel konnten sich unsere Mädels mit 8:5 durchsetzen.

Im März waren die Mannschaften aus Siemensstadt Berlin und dem ungeschlagenen Meister aus Prenzlau zu Gast. Gegen Siemensstadt gelang den Mädels ein starker 8:5 Sieg, gegen die Übermannschaft aus Prenzlau war kein Kraut gewachsen, 3:8. Wenn die erste Damen als zweitstärkste Mannschaft in dieser Staffel (wenn man rein auf die Tabelle guckt) nahezu chancenlos gegen den Tabellenführer ist, dann ist über dessen Stärke alles gesagt. Glückwunsch an dieser Stelle an den ESV Prenzlau zur verdienten Meisterschaft mit 36:0 Punkten, mehr geht nicht!!

Das nächste Märzwochenende stand ganz im Zeichen der fairen Punkteverteilung. Als gute Gastgeberinnen überließen unsere Mädels der zweiten Vertretung von Eberswalde sowie der zweiten Vertretung der Füchse aus Berlin jeweils einen Punkt. Damit konnten alle Beteiligten gut leben.

Vor dem letzten Punktspielwochenende im April in Berlin war klar: Zwei Siege, und die Vizemeisterschaft war gesichert. Gegen den TTC Berlin Neukölln entwickelte sich eine spannende Partie, die unsere Mädels durch die etwas stärkeren Nerven in den Entscheidungssätze mit 8:5 für sich entscheiden konnten. Das Spiel gegen SC Eintracht Berlin wurde sehr deutlich mit 8:1 gewonnen.

Saisonfazit: Mit 25:11 Punkten darf sich die erste Damen des Niendorfer TSV in der Aufstellung Nicola Kölln, Tineke Spilok, Sabine Weichel, Katja Decker und Nura Jensen Vizemeister der Oberliga Nord-Ost 2016/17 nennen. Herzlichen Glückwunsch dazu J J J J Nächste Saison werden wir alle Spielerinnen wiedersehen!

Nach kurzer Zeit stand fest, dass es keine Relegation zur Regionalliga geben würde und Niendorf den Startplatz dort direkt erhalten könnte. Getreu dem (sinngemäßen) Motto von Sabine „ Wer sportlich aufsteigt, sollte die nächste Saison in der höheren Liga probieren“ haben sich die Mädels dazu entschlossen, in der Saison 2017/18 in der Regionalliga Nord aufschlagen. Neben dem Reiz des spielerischen Niveaus freut man sich auch darüber, nicht mehr ganz so viele und lange Fahrten nach Berlin machen zu müssen. Wer sich für die Staffel interessiert, klickt einfach auf den folgenden Link:

http://dttb.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupPage?championship=RL-OL+Nord+17%2F18&group=306834

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Fans für die tolle Unterstützung bei den Heimspielen bedanken, gemeinsam mit dem Team haben wir aus der Halle Burgunderweg eine nahezu uneinnehmbare Festung gemacht J Zudem auch ein Dankeschön an Andreas und Birger, die einen Großteil der Auswärtsspiele begleitet haben!!

Nun wünsche ich allen Niendorfern und Freunden eine schöne Sommerzeit und frohes Training, sobald es Termine für die Heimspiele der Regionalliga gibt, werden wir diese hier veröffentlichen.

Sportliche Grüße

Alex

  • Share

Leave a reply